Start Wettkämpfe


2017




             Wir benutzen drei WhatsApp-Gruppen:  


Schützenverein       
  
Jugend      

Ligaschießen      
 




Ausschreibungen, Startzeiten und Protokolle findet ihr wie gewohnt unter diesem Punkt.
(Anmeldung erforderlich)





2016




Ab diesem Jahr werden Berichte und Nachrichten nur noch über WhatsApp  verteilt.






2015





Kreismeisterschaften DLW Auflage

!





          Kreismeisterschaften DLW 

Der Wettkampf in Pegau lief ruhig und gut organisiert ab. Die Ergebnisse
          paßten ebenfalls. Auch wenn der Eine oder der Andere Schütze nicht so
          ganz zufrieden war. Matthias hat sich für dieses Jahr eine Mannschft in
          der Pistolendisziplin zusammengestellt und startet mit Patrick (Böhlen)
          und Marcel (Zwenkau) gemeinsam für Rötha. Wünschen wir dem Team zur
          Bezirks- und Landesmeisterschaft mal recht viel Glück.
          Am selben Tag fand auch das Kreiskönigschießen statt. Hier machten die
          Schützen von Pegau (Damen) und Neukieritzsch (Herren) das Rennen.
 


          Vereinsmeisterschaften DLW
          An unseren diesjährigen Vereinsmeisterschaften beteiligten sich lediglich
          elf Mitglieder. Das ist wie üblich recht wenig, aber die Ergebnisse können
          sich sehen lassen. Jule und Michael bei der Gewehrdisziplin sowie Patrick
          und Matthias bei der Pistole, brachten durchweg respektable Ringzahlen.
Der Wettkampf selbst war geprägt von Zwanglosigkeit und Spaß. Daher würde
          ich, bei einer Benotung für höchstens "Befriedigend" stimmen.






                                                                             2014



Bezirksmeisterschaften DLW


Das bei Bezirksmeisterschaften andere Maßstäbe gelten als bei Kreismeisterschaften, 

hat sich in diesen Wettkampf wieder einmal gezeigt. Die Konkurrenz war stark vertreten

und zeigte hervorragende Ergebnisse. Unsere sechs Schützen schlugen sich dennoch

recht gut.

Die beste Leistung brachte Jule mit nach Hause. Mit 374 Ringen legte sie eine nicht zu

überbietende Serie hin und holte sich damit den Meistertitel in ihrer Disziplin.

Glückwunsch Julia.

Bei Paul sah es ebenfalls gut aus. Er steigerte seine Leistung, im Vergleich zur KM,

um immerhin 14 Ringe und belegte damit Platz Zwei in der Klasse Juni B.  

Vincenzo war in der Jugend-Klasse erstmals seinem Röthaer Konkurrenten unterlegen.

Mit  sieben Ringen hinter Lukas Liebers belegte er einen vierten Platz. Der Junge hatte

aber auch wirklich einen, "besch…eidenen“ Schützenstand erwischt. Er hatte kaum

Platz sich zu bewegen und musste zu allem Übel auch noch  aufpassen, dass er nicht

an die Wandkommt. War schon nicht so ganz einfach für ihn. Erschwerend dazu kam

der Trainingsausfall durch seinen Unfall und so ganz schmerzfrei ist sein Fuß auch

noch nicht. Sei`s drum. Der nächste Wettkampf wird besser!

Bei Matthias reichte sein gutes Ergebnis von 363 Ringen für einen sechsten Platz.

In dieser Startklasse aber schwierig etwas besser zu machen. Hier schießt die

Konkurrenz immerhin 390 Ringe.

Ähnlich war es bei Michael. Er belegte mit 342 Ringen den 10.Platz. Er schoss den

ersten Wettkampf mit seiner neuen Waffe. Diese hatte er erst ein oder zwei Tage vor

der BM erhalten und so gut es in dieser kurzen Zeit eben ging eingestellt und

eingeschossen. Hier ist künftig mit mehr zu rechnen.

Zu Patrick weis ich nicht allzu viel zu sagen. Sein Ergebnis von  341 Ringen war recht

gut, reichte aber nur für Platz Zwölf. Für null Training immer noch beachtlich, aber

vielleicht merkt er selber mal, dass es MIT besser gehen würde.

Einen hab ich noch. Matthias, unser Schütze mit der Doppelmitgliedschaft. Wie jeden

bekannt ist startet Matthias in den Pistolendisziplinen für den Röthaer Schützenverein.

Und in dieser Disziplin sackte er, mit 368 Ringen, den Meistertitel für sich ein.

Glückwunsch auch Dir Matthias !

Die einzelnen Ergebnisse findet Ihr unter der Rubrik >> Protokolle<<.

20.02.14.

 

 

 Kreismeisterschaften DLW
     Die Kreismeisterschaften sind recht erfolgreich für unseren Verein zu Ende 
gegangen. Wir sind mit acht Schützen angetreten und konnten vier Meistertitel
mit
nach Hause nehmen. Weiterhin stehen zwei Zweite und zwei Dritte Plätze zu
Buche. Vielleicht hätte mit etwas
mehr "Ernsthaftigkeit" noch mehr drin sein
können. Julia schoss immerhin nur sechs Ringe
 
weniger als die Markklebergerin
Rotzsch.
Hier störte es nicht bei der Platzierung, aber sie hätte ihr ohnehin
sehr gutes
Ergebnis vielleicht noch verbessert. Ebenso Patrick. Er war zwar
gesundheitlich recht
angeschlagen, hätte aber gut und gerne Matthias besiegen
können.
Drei Ringe Unterschied bescherten ihn den Dritten Platz.
Aber auch beim "Senior" lief nicht
alles wie gewünscht. In beiden Disziplinen
zeigten sich die Auswirkungen mangelnden
Trainings. Konzentrationsschwächen bei
der Pistole
reichten gerade mal zu Platz Zwei. Beim Gewehr fehlt einfach die
Vertrautheit mit der Waffe, aber für eine Platzierung reichte
es noch.

Die Kommentare zur Jugend findet ihr im "Jugendteil".
     Alles in allem eine gelungene Meisterschaft. Auch wenn es nach viel Kritik
 
aussieht; So möchte ich es nicht verstanden wissen.
Eher so, dass wir alle noch
reichlich Reserven haben und noch manches tun
können.
    

In dem Sinne:
Viel Erfolg bei den nächsten Wettkämpfen !!
19.01.14



    Vereinsmeisterschaften in den DLW-Disziplinen

     Die Vereinsmeisterschaften der DLW sind abgeschlossen. Die vom SSK 11 abgeforderten   
 Protokolle sind erstellt und wurden verschickt. Die Beteiligung mit Zehn Schützen war
recht akzeptabel, wenn ach nicht vollzählig. Von einigen Schützen wurden mehrere
Disziplinen belegt und die Ergebnisse können sich sehen lassen. Unsere Jungschützen
waren vollzählig am Start. Das Protokoll gibt Auskunft über die einzelnen Leistungen
und steht unter >>Wettkämpfe>Protokolle<< zur Einsicht bereit.
Einsprüche werden noch bis zum 15.01.14 entgegen genommen und auch die
beschossenen Scheiben können bis zum selben Datum eingesehen werden.

11.01.14







2013



     Jahresübersichten  DLW- und Kugeldisziplinen

     Hier sind die Übersichten über die Aktivitäten der Sportler einzusehen.

10.12.2013



     Bezirksmeisterschaften DLW Schüler                                                

     Glückwunsch Fabian. Es hat zum Bezirksmeister gereicht.Mehr dazu später.

01.06.2013



     Landesmeisterschaften DLW



     Bezirksmeisterschaften DLW



Wettkampf um den Wanderpokal "Fh. v. Friesen" Rötha                18.02.2013

Es war ein spannender Wettkampf. Soviel schon mal vorweg. Unsere Schützen schlugen sich beachtlich und zeigten wieder einmal Nervenstärke und Sportsgeist. Selbst die Presse nahm Notiz vom Schießen. Wie das aber nun mal so ist, wird nicht immer alles geschrieben was so einen Wettkampf ausmacht. Der Gastgeber hat hierbei natürlich seine Sichtweite und seine eigenen Ansichten und Interessen, um seinen Verein ins rechte Licht zu rücken. Ihr werdet die Möglichkeit haben, die Ergebnisse mit der Berichterstattung zu vergleichen. Sobald das Protokoll vorliegt, wird es an der üblichen Stelle einzusehen sein.                                                                                              Zum Wettkampf selbst. Die Spannung hielt bis zum Schluß. Die letzte Serie beider Siegesanwärter musste  verglichen werden um den Sieger zu ermitteln. Beide legten ein Ergebnis von 272 Ringen mit dem Gewehr vor. Die Entscheidung für den Ersten Platz fiel, mit 90 Ringen der letzten Serie, zu Julias Gunsten aus. Matthias lag mit denkbar knappen zwei Ringen dahinter. Prima Ergebnisse. Einen weitern Glanzpunkt setzte Matthias mit der Pistole. Hier schoß er 264 Ringe und schnappte sich noch den dritten Platz in der Einzelwertung weg. Da er aber die Pistolendisziplin für Rötha schießt, lautet das Einzelergebnis: 1.Platz  Böhlen/Rötha; 2.Platz  Böhlen/Rötha;  3.Platz  Rötha.  Damit gehört für dieses Jahr der Wanderpokal Julia Wittmann.  In der Manschaftswertung sieht es ähnlich aus. Hier belegten die Böhlener Schützen, vertreten durch Wittmann 272; Graichen 272; Horn 258 mit einem Gesamtergebnis von 802 Ringen den ersten Platz, gefolgt von den Röthaern: Graichen 264; Poppe 256; Roßberg 240; und einem Gesamtergebnis von 760 Ringen, auf Platz Zwei. Auch der dritte Mannschaftssieg ging an die Böhlener Vertretung. Hier schossen sich die Schützen: Tarlato 239; Castillo 237; und Lehmann; 208, mit dem Gesamtergebnis von 684 Ringen auf Platz Drei. Nicht zu vergessen, unsere beiden "Kücken" Jessica und Fabian. Für beide war es eine unübliche Disziplin. Sie mussten hier in drei Wertungsserien a Zehn Schuß, anstatt der für ihre Altersklasse üblichen zwei Serien, bestehen. Und sie taten es gut. Fabian schoß 208 Ringe und Jessica folgte mit 205 Ringen knapp dahinter. Das war gut, zumal es Schützen sind die in der Schülerklasse schießen und wie man sieht, auch mit Erwachsenen recht gut mithalten können. Eine kleine Bemerkung noch zum Schluß. Unser Potenzial an Schützen im Verein ist noch etwas größer. Uns standen leider drei recht "schlagkräftige" Vertreter nicht zur Verfügung. Maria, Patrick und Sven waren verhindert und konnten nicht starten. Schade, denn das Endergebnis hätte ganz anders ausgesehen!!     Zeitungsartikel unter:  Verein allgemein .



Pokalwettkampf  Präzisionsgewehr KK und GK                                    04.02.2013

In Thierbach fand am Sonntg, den 02.03.13 das Pokalschießen mit dem Präzisionsgewehr in den Groß- und Kleinkaliberdisziplinen statt. Auch Schützen unseres Vereines waren mit am Start. So belegte Manfred im GK-Schießen, mit 141 Ringen einen zweiten und Harry  mit 121 Ringen einen neunten Platz. Beide stellten ihre Ergebnisse der Mannschaft des Thierbacher Vereines zur Verfügung und erkämpften damit den zweiten Platz in der Mannschaftswertung. In der Disziplin Kleinkaliber sahen die Ergebnisse auch recht gut aus. Hier belgte Harry mit 142 Ringen einen dritten und Manfred mit 137 Ringen den fünften Platz.


Kreismeisterschaften DLW Auflage                                                             27.01.2013

Am heutigen Sonntag lud der Zwenkauer Schützenverein zur Kreismeisterschaft in den Auflagedisziplinen Druckluftwaffen ein. Es war ein ruhiger und entspannter Wettkampf. Alles lief ruhig und gelassen ab. Eben ein schöner "Sonntagmorgenwettkampf".  Es gab zwar nur einen Böhlener Schützen der am Wettkampf teil nahm. Aber egal. Auch der holte sich einen der vielen Kreismeistertitel und freud sich darüber. Zumal es in einer Altersklasse geschah, die nicht nur mit ein oder zwei Schützen besetzt war. Auswertung und Protokoll  -  professionell. Sauber, ordentlich, mit Platzierung und plitzschnell im E-Mailkasten. So sollte das sein.

 

Kreismeisterschaften DLW                                                                              22.01.2013

Die Kreismeisterschaften in den Druckluftdisziplinen fanden am Sonnabend und Sonntag, den 19.01. bis  20.01.2013 in den Vereinsräumen der Schützen von Markkleeberg statt. Unsere Pistolenschützen nutzten einen Vorschießtermin am Donnerstag, den 17.01.2013 und die Gewehrschützen traten geschlossen am Sonntag an. Über den Wettkampf selbst ist wenig zu sagen. Zum Pistolenschießen war es ziemlich kalt in den Räumen, aber mit kleinen Raumheizern wurden wenigstens die einzelnen Stände beheizt. So ging das schon. Über die Auswertung kann man sich noch streiten. Auf Anfragen zu einzelnen Ergebnissen erfolgte leider keine Auskunft. Die Ergebnisse selbst kamen am Montag nach telefonischer Bitte prompt. Die Leistungen unserer Pistolenschützen waren gut. Paul wurde Kreismeister seiner Klasse. Patrick erreichte den zweiten Platz in der AK Schützenklasse und ich teile mir den ersten Platz, nach Ringgleichheit, mit einem Markkleeberger Schützen. Hier wäre es schon schön gewesen, wenn eine Platzierung im Protokoll ersichtlich gemacht wurden wäre. Warum man auf so etwas verzichtet hat, ist mir unklar. Das gilt aber für das gesamte "Protokoll".         Bei unseren Gewehrschützen lief es auch recht gut. In den Schülerklassen wurde laut "Protokoll" nicht nach weiblich und männlich getrennt. Auch hier, keine Erklärung warum, ob es ein Versehen war oder wie auch immer. So etwas ist einfach nicht in Ordnung. Ich gehe davon aus, dass es eine Trennung gibt. Somit holte sich Jessica den Kreismeistertitel und Victoria belegt Platz zwei in der AK Schüler weiblich. In der AK Schüler männlich trumpfte Fabian auf und erreichte den Titel des Kreismeisters. Ebenso einen Kreismeister holte sich Vincenzo, der seit diesem Jahr in der AK Jugend startet. Auch in der Damenklasse holten die Böhlener den Kreismeistertitel. Titelträgerin ist Maria. Für Julia sprang Platz drei heraus. Und zum Schluss die Männer der Schützenklasse. Hier schaffte Matthias, gefolgt von Sven, sich den Kreismeister zu holen. Alles in Allem also ein respektables Ergebnis für unseren Verein.

Glückwunsch allen Startern !!



Vereinsmeisterschaften DLW                                                                         05.01.2013

Am Sonntag, den 05.01.2013 fanden auf unseren Vereinsschießstand die alljährlichen Vereinsmeisterschaften in den Druckluftdisziplinen statt. Der Wettkampf verlief ruhig und ohne Aufregung. Die Teilnahme  war  wie immer bescheiden. Mit Vierzehn Teilnehmern kann unser Verein nicht so richtig glänzen. Schön war, dass auch wieder Schützen der Kugeldisziplinen am Wettkampf Teil nahmen. Manfred und Nick sind hier eine sichere Bank. Unter den Startern waren erfreulicher Weise auch wieder Schützen, welche man schon lange nicht mehr sah. Und noch besser – Sie haben das Schießen nicht verlernt. Jule schoss sich mit 354 Ringe auf Platz zwei. Sven schafte 352 Ringe und damit Platz Drei. Platz vier war auch nicht schlechter. Gute 351 Ringen konnte Matthias für sich festschreiben lassen und Patrick drückte sich mit der Pistole, bei  345 Ringen, auf Platz fünf. Wer nun unsere Druckluftsparte kennt weiß, hier fehlt noch Eine. Maria. Souverän gewonnen und sehr gute 372 Ringe. Glückwunsch! Nun ist ja allen bekannt, dass bei diesem Wettkampf nicht die Anzahl der Ringe, sondern die erreichten Leistungsprozente den Ausschlag für die Platzierung geben. So gibt es eine klare Aussage über die tatsächliche Leistung aller Schützen. Auch derer, die in unterschiedlichen Altersklassen oder nach anderen Wettkampfregeln schießen. Das Protokoll zum Wettkampf ist wie immer an der gewohnten Stelle zu finden.

Nicht vergessen zu erwähnen möchte ich unsere Jungschützen. Sie waren wie immer mit Eifer, Konzentration und Leistungswillen bei der Sache. Ergebnisse waren durchschnittlich bis gut.

Bleibt zum Schluss nur noch eine Frage bei mir offen.

Wo sind unsere anderen Vereinsmitglieder abgeblieben??

 

 



2012


 

Kinder- und  Jugendpokal des SSK 11                                                          18.11.2012

Die dritte Rund des Kinder- und Jugendpokals des SSK 11 verlief sehr zufriedenstellend für unseren Verein. Unsere Jungschützen lieferten durchweg gute und akzeptable Ergebnisse ab. So zeigten unsere Mädchen wieder einmal, dass sie im Wettkampf „mehr drauf haben“ als an manch einem Trainingstag. Obwohl sie beide nicht an ihre Ergebnisse des 2. Rundenwettkampfes anknüpfen konnten, waren die Ergebnisse recht passabel. Dieses ist wohl doch der Tatsache geschuldet, dass im Wettkampf eben nicht geschnattert werden kann. Vincenzo, der am vorherigen Wettkampf nicht teilnehmen konnte, lief zu Bestleistungen auf und entschied das Schießen in seiner Altersklasse mit Platz Eins für sich. Fabian konnte sich steigern und schaffte sogar den dritten Platz. Das ist schon mal beachtlich, wenn man bedenkt, dass er erst kurze Zeit im Verein aktiv ist. Gut und weiter so Fabian! Paul brachte wie gewohnt seine konstante Leistung. Er macht seine Dinge zuverlässig. Im kommenden Jahr wird für ihn jedoch die Zeit des Einzelkämpfers vorbei sein. Da wird es Konkurrenz in seiner Altersklasse geben und ich bin überzeugt, es wird ihm zu höheren Leistungen verhelfen. Ehrgeiz hat er nämlich. Somit kann zum Schluss gesagt werden, dass der Pokal verdient an die Böhlener gegangen ist. Mit 92 Punkten erreichten sie Platz Eins, vor Rötha mit 78 Punkten und Pegau mit 62 Punkten. Ich freue mich über euern Erfolg  "Kinder" und bin stolz auf euch. Weiter so!!

.

15. Gildepokal der SGi Böhlen/Rötha 1737e.V.                                                     22.10.2012

Am 20.10.2012 wurde der 15. Wettkampf des Schießens um den Gildepokal ausgetragen. Sechszehn Schützen fanden sich, bei sehr erträglichen 15°C und Sonne, auf dem Thierbacher Schießstand ein. Die Beteiligung in diesem Jahr war wieder etwas besser als im Jahr davor. Vier Mannschaften konnten antreten, um zu versuchen den Pokal zu erringen. Dank aller Helfer lief der Wettkampf ruhig und ohne Komplikationen ab. Die Standaufsicht übernahm Christian Sachse; SV Wyhratal, als „Scheibenwechsler“ fungierte Patrick Günther; SGi B/R und die Küche betreute Antje Kaden zusammen mit Jan Lehmann; SG B/R. Alles klappte gut und so gab es auch keine Einwände oder Proteste. Der Röthaer Verein trat in diesem Jahr mit vier Schützen an und war dieses Mal in der Lage einen Schützen an die Zwenkauer zu verleihen, die mit zwei Schützen antraten. Sehr gut schlugen sich die drei Besten, Matthias Graichen (191 Ringe) gefolgt von Tom Rossa (184 Ringe) und knapp dahinter H.-Ullrich Kircheis mit 180 Ringen. Als Sieger der Mannschaftswertung und damit Gewinner des Pokals ging die erste Mannschaft von Böhlen vom Stand. Der Pokal bleibt damit auch dieses Jahr in unserem Besitz.

Das Protokoll zum Wettkampf findest Du unter>>WETTKÄMPFE>>PROTOKOLLE.  

 

Kinder- und Jugendpokal des SSK 11  21.10.2012

Die zweite Runde im Wettkampf um den Wanderpokal des Schützenkreises 11 wurde heute erfolgreich in Groitzsch ausgetragen. Das ist Anlass genug, um einige Worte darüber zu schreiben. Seit kurzer Zeit ist ein neuer „Jungschütze“ in unserer Jugendgruppe tätig. Fabian Keller. Er zeigt großes Interesse und bringt für die kurze Dauer seiner Mitgliedschaft, sehr zufriedenstellende Ergebnisse. Das war Grund genug, ihn am Wettkampf teilnehmen zu lassen. Und es war kein Fehler. Obwohl sehr aufgeregt (zum ersten Wettkampf darf man das auch), verdrängte er manch anderen, langjährigen Schützen auf hintere Plätze. Er belegte Platz drei in seiner Altersklasse. Auch unsere anderen Schützen schlugen sich beachtlich. Jessica schaffte den ersten Platz mit ihrer Bestleistung von 156 Ringen. Victoria konnte den zweiten Platz für sich verbuchen und Paul holte weitere zehn Punkte für unseren Verein. Ein großes Lob an alle unsere Jungschützen. Habt Ihr gut gemacht. 32 Punkte können sich schon sehen lassen. Das Protokoll des Wettkampfes findet Ihr an der üblichen Stelle.

 

Friesenpokal 2012 Rötha                                                                                   18.02.2012

Auch in diesem Jahr konnte der Röthaer Friesenpokal  dem Stifter  entführt werden. Maria, Matthias und Patrick schlugen sich tapfer und gewannen mit 796 Ringen vor Rötha, dem Zweitplazierten,  mit 754 Ringen den heiß begehrten Pokal. Somit wird der Pokal auch in diesem Jahr in Böhlen seinen Standort haben.

 

Kreismeisterschaften DLW 2012 in Pegau                                                 05.02.2012

Unsere Kreismeisterschaften in den DLW Disziplinen sind recht gut für unseren Verein gelaufen.
Maria wie immer mit einem sehr guten Ergebnis ( 374 Ringe ). Sie hat nur das Pech
die Markkleebergerin Constanze Rotzsch in ihrer Altersklasse zu haben. Dagegen ist schwer anzukommen, aber sie kämpft ehrgeizig. Matthias, ebenso mit sehr guten 364 Ringen. Hier reichte es zum Kreismeister in seiner Klasse. Zum Schluß noch die Ergebnisse unserer Schüler und Jugend, bei denen jeder als Kreismeister nach hause fuhr. Vincenzo schloß mit guten 127 Ringen (bei 20 Schuß) in der Gewehrdisziplin und Paul mit 272 Ringen (40 Schuß) mit der Pistole erwartungsgemäß ab. Die einzelnen Ergebnisse aller Teilnehmer findest Du in der Rubrik Protokolle. Einen zugehörigen Pressebericht gibt es ebenfalls. Zu finden unter "Verein allgemein". 

 

Vereinsmeisterschaften DLW 2012                                          08.01.2012

Heute fand in unseren Vereinsräumen in der Leipziger Straße die Vereinsmeisterschaft in den Druckluftdisziplinen statt. Die Beteiligung war erwartungsgemäß recht bescheiden. Zumal es immer noch wenig Zuspruch für diese Disziplin gibt. Vollständig vertreten war die Kinder- und Jugendgruppe. Es gibt aber auch immer noch aktive Erwachsene, welche sich regelmäßig an vereinsinternen Wettkämpfen und Aktivitäten beteiligen. Manfred Seidel sei hier lobenswert erwähnt. Da eine Ermittlung eines Siegers, bei vorliegen unterschiedlicher Disziplinen und Altersklassen nach Ringen unmöglich ist, wurde nach dem Prinzip der höchsten Leistungsprozente verfahren. Hiernach wurde Maria Müller Vereinsmeister, mit erreichten 92,75 % der möglichen Ringe. Den zweiten Platz belegte Matthias Graichen, mit 91.25 % und auf Platz drei schaffte es Julia Wittmann, mit 87,00 %. Aber auch unsere jüngsten hielten gut mit. So schoss Vincenzo Tarlato-Cipolla gute 76,00 % und Paul Castillo-Rios 72,50 %. Das war alles schon nicht schlecht.

Das Protokoll zum Wettkampf findest Du unter >>WETTKÄMPFE>>PROTOKOLLE.  

 

14. Gildepokal der SGi Böhlen/Rötha 1737e.V. 24.09.2011

Heute wurde der 14. Wettkampf des Schießens um den Gildepokal ausgetragen. Bei schönsten Wetter fanden sich elf Schützen aus vier Vereinen auf dem Wyhrataler Schießstand in Thierbach ein. In ruhiger und entspannter Atmosphäre wurde der Wettkampf absolviert. Schade nur das die Beteiligung immer geringer wird. Wir als gastgebender Verein starteten lediglich mit fünf Schützen. Um wenigstens drei komplette Manschaften starten zu lassen, wurde kurzentschlossen ein Böhlener Schütze an die Röthaer "ausgeliehen". Diese traten nur mit zwei Schützen an, da der Tritte den Weg zum Schießstand nicht fand. Zwenkau schickte mit ihren drei Schützen eine starke Mannschaft in´s Rennen und erkämpfte sich einen guten zweiten Platz.. Auch der Wyhrataler Verein wurde durch einen Schützen vertreten.

Alle anderen Einzel- und Mannschaftsergebnisse findes du im Protokoll.

Am Ende überwiegt aber dennoch das positive Gefühl, dass der Tag nicht für umsonst war.

 
Der Pokal bleibt auch für das nächste Jahr wieder in Böhlener Besitz.

 
 und so sieht er aus

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 
P.S.:  vom 25.09.20
Kleiner Wermutstropfen des Tages war der vielleicht berechtigte Vorwurf einiger Mitglieder des Wyhrataler Schützenvereines, wir hätten ihre Vereinsküche in einem unordendlichen Zustand verlassen.
War keine Absicht und sollte auch nicht wieder vorkommen. Entschuldigung bitte, liebe Wyhrataler.

 
 

 
Glückwunsch Maria  !

Das Schießen um den Friesenpokal 2011 ist Geschichte. Die Böhlner Schützen konnten den Pokal, dank der sehr guten Leistung von Maria Müller  ( 284 Ringe ) mit nach Hause nehmen.
Auch den Mannschaftssieg konnten die Böhlner für sich verbuchen.
Die Mannschaft wurde von Maria, Matthias und Patrick gestellt. Die Ergebnisse findet ihr im "Protokoll".

  hier der Röthaer "Friesenpokal"






Glückwünsche auch an Manfred und Harry  !

Auch in den Kugeldisziplinen konnten Böhlener Schützen einen Sieg und mehrere fordere Plätze belegen.So bei den am    06.03.2011  in Thierbach durchgeführten Wettkämpfen im Präzisionsgewehr-Schießen  und bei der Kreisbestenermittlung mit dem Ordunanzgewehr.            
Unser Verein wurde von fünf Schützen vertreten und erkämpften einen Ersten, einen Zweiten, zwei Dritte und einen 14.Platz.
Dank an alle Teilnehmer. Ergebnisse zu den Wettkämpfen findet Ihr unter :  Wettkämpfe / Protokolle.


 

Aktualisiert (Montag, den 02. Januar 2017 um 16:36 Uhr)